10 % Neukundenrabatt 10 % Neukundenrabatt Versandkostenfrei ab 25 € Versandkostenfrei ab 25 € Qualitätsversprechen Qualitätsversprechen schnelle Lieferung schnelle Lieferung Bonusprogramm Bonusprogramm
A B C F G H I K L M N O P R S T V Z

OPC

OPC Traubenkernextrakt

OPC steht für Oligomere Proanthocyanidine, welche zur großen Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe zählen. Darunter fallen beispielsweise Polyphenole, Caritonoide, Flavonoide oder Phytosterine. Ungefähr 100.000 verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe sind heute erforscht, und ungefähr 10.000 können wir Menschen über die Nahrung aufnehmen.

Sekundäre Pflanzenstoffe kommen sowohl in Obst als auch in Gemüse, Hülsenfrüchten und Nüssen vor. Viele der sekundären Pflanzenstoffe dienen der Pflanze, um sich vor Fressfeinden und Schädlingen zu schützen. Dies ist auf die antioxidativen Eigenschaften der sekundären Pflanzenstoffe zurückzuführen. Ähnlich ist es bei der Rebe, die sich durch das enthaltene OPC in den Traubenkernen gegen externe Aggressoren wappnet. OPC kommt allerdings auch in sehr vielen anderen Pflanzen vor, vorwiegend in Baumrinden, Schalen, Fruchtkernen oder Nüssen. Der OPC Gehalt in den Kernen von Weintrauben ist allerdings besonders hoch, weswegen daraus auch häufig das OPC für Nahrungsergänzung gewonnen wird.

Die seit Jahrhunderten geschätzte Heilwirkung des OPCs basiert auf seinem hohen antioxidativen Potential, das z.B. 18 bis 20mal stärker ist als die antioxidative Kraft von Vitamin C und 50mal stärker als Vitamin E. Entdeckt wurde der Mikronährstoff OPC übrigens in den 1950er Jahren vom französischen Wissenschaftler Dr. Jack Masquelier, der als Koryphäe in der OPC Forschung gilt und die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Pflanzenstoffs in unzähligen Studien belegen konnte.