10 % Neukundenrabatt 10 % Neukundenrabatt Versandkostenfrei ab 25 € Versandkostenfrei ab 25 € Qualitätsversprechen Qualitätsversprechen schnelle Lieferung schnelle Lieferung Bonusprogramm Bonusprogramm

Schutz vor der Sonne: So sonnen Sie sich richtig

Die Sonne genießen, frische Luft atmen und die Akkus aufladen – daran klingt zunächst nichts falsch. Doch viel Zeit im Freien zu verbringen, bringt nicht nur Vorteile, sondern birgt ebenfalls Nachteile, die viele Menschen oft unterschätzen. UV-Strahlung sorgt beispielsweise für eine vermehrte Bildung von Freien Radikalen, die zu vorzeitiger Hautalterung, im schlimmsten Fall sogar zu Hautkrebs führen können. Ein adäquater Schutz vor der Sonne ist daher enorm wichtig. Wir geben Ihnen Antworten auf die Frage „Wie sonnt man sich richtig?“

Doch wofür brauchen wir die Sonne eigentlich?

Sonne, Strand und Meer

Die Sonne bildet die Basis für das gesamte Leben auf der Erde. Nicht nur Pflanzen benötigen das Sonnenlicht, wir Menschen ebenfalls. Sie sorgt dafür, dass in unserem Körper Vitamin D gebildet wird, was maßgeblich unseren Knochenbau beeinflusst. Wenn die Strahlen die menschliche Haut treffen, beginnt die Bildung des Vitamins. Dieses wird sowohl in der Leber als auch in der Niere zum sogenannten Calcitriol-Hormon umgewandelt, welches unseren Stoffwechsel beeinflusst. Selbstverständlich können wir Vitamin D auch über die Nahrung aufnehmen, jedoch nicht in ausreichender Menge. Trotz der absolut wichtigen Vorteile benötigen wir dennoch gleichzeitig Schutz vor der Sonne. Denn auch wenn sie unser körperliches Befinden positiv beeinflusst und sehr wichtig ist, hat zu viel Sonne auch negative Folgen.

Sie müssen Ihre Haut vor der Sonneneinstrahlung schützen

Frau mit Sonnenhut am Strand

Safety first – das gilt auch im Bezug auf Sicherheit und Schutz vor der Sonne. Denn die Strahlen können Ihrer Haut schaden. Folgen sind beispielsweise: Sonnenstich, Hitzschlag, Photoaging (Hautalterung, Hautkrebs,verstärkte Faltenbildung etc.).

Vielleicht kennen Sie das Phänomen, dass Menschen, die häufig über Jahre ein Solarium besuchen, älter aussehen, als sie eigentlich sind. Oftmals wird in diesem Fall auch von einer Lederhaut gesprochen. Das liegt daran, dass sich diese Personen zu oft der direkten (künstlichen) Sonne ausgesetzt haben. Die Reparaturmechanismen der Haut kommen in solchen Fällen gewissermaßen nicht mehr hinterher. Ein sicherer Umgang und ein ausreichender Schutz in bzw. vor der der Sonne sind demnach enorm wichtig, wenn Sie langfristig nicht mit den negativen Folgen kämpfen wollen.

Doch was haben diese Freien Radikale damit zu tun?

Sonnebrille am Strand

Wenn wir vom Schutz vor Sonnenstrahlen sprechen, dann meinen wir hierbei auch den Schutz vor Freien Radikalen. Hierbei handelt es sich um sehr aggressive Sauerstoffmoleküle. Sie sind nicht per se schlecht, denn auch in unserem Körper sind sie von Natur aus zu finden. Doch wie so oft, gilt auch hier: In Maßen, nicht in Massen. Zu viele Freie Radikale sind schädlich. Sie entstehen durch oxidativen Stress : Also durch zu viel Sonneneinwirkung, aber auch durchs Rauchen, kann die menschliche Zellstruktur geschädigt werden. Experten raten aus diesem Grund stets zu einem besonnenen Umgang und zu ausreichend Schutz mit. bzw. vor der Sonne.

Antioxidantien: Diese stehen für eine chemische Verbindung, die Ihnen hilft, freie Radikale im Zaum zu halten. Sie nehmen diese oft unbewusst auf. Denn sie finden sich beispielsweise in Beeren, Nüssen und Gewürzen. Wer also auf eine gesunde Ernährung achtet, tut viel zum Schutz vor der Sonne. Leider leidet die Ernährung, sobald wir Stress haben. Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung mit den antioxidativen Vitaminen A, C und E kann unsere Nahrungsergänzung WIDDAY Women für den Tag und WIDNIGHT Women für die Nacht den Körper mit zusätzlichen, wertvollen Antioxidantien versorgen.

Vermeiden Sie direkt Sonne: Besonders um die Mittagszeit, denn dann ist die Sonneneinstrahlung am höchsten. Als Schutz gegen die Sonne ist Schatten ideal. Sie erhalten trotzdem wichtige UV-Strahlen und Wärme, sitzen aber nicht in der sprichwörtlichen prallen Sonne.

Sonnencreme: Der geläufigste Schutz vor Sonne ist natürlich die Sonnencreme. Achten Sie hier aber zwingend auf den Lichtschutzfaktor. Es bringt nämlich nichts, wenn Sie einen geringen Faktor auswählen, obwohl Sie planen, mehrere Stunden in der Sonne zu verbringen. Aber auch bei hohem Lichtschutzfaktor ist es unerlässlich, die Schutzschicht regelmäßig aufzufrischen. Achtung: Viele unterschätzen die Reflexion im Wasser. Wenn Sie viel Zeit in einem Schwimmbad verbringen, müssen Sie sich besonders regelmäßig eincremen und dürfen keinesfalls das Gesicht vergessen.

Schutz vor der Sonne bedeutet nicht gleich Verzicht

Wasser im Pool

Legen Sie sich in die Sonne, wenn Sie es möchten. Verbringen Sie Zeit im Freien und genießen Sie die Vorteile, die es mit sich bringt. Achten Sie aber dennoch auf ausreichend Schutz vor der Sonne, damit das Vergnügen langfristig nicht durch negative Folgen geschmälert wird. Benutzen Sie Sonnencreme, setzen Sie sich einen Sonnenhut auf und genießen Sie eine große Schale Beeren. Damit legen Sie bereits eine gute Basis für einen bewussten Umgang mit der Sonne.

 

 

Power-Nährstoffe gegen Freie Radikale

Vitamin C  |  Vitamin E

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
WIDDAY Women – Zellschutz vor oxidativem Stress
WIDDAY Women – Zellschutz vor oxidativem Stress
Inhalt 19.5 Gramm (220,00 € * / 100 Gramm)
42,90 € *
WIDNIGHT Women – Auftanken im Schlaf
WIDNIGHT Women – Auftanken im Schlaf
Inhalt 16.5 Gramm (260,00 € * / 100 Gramm)
42,90 € *