10 % Neukundenrabatt 10 % Neukundenrabatt Versandkostenfrei ab 25 € Versandkostenfrei ab 25 € Qualitätsversprechen Qualitätsversprechen schnelle Lieferung schnelle Lieferung Bonusprogramm Bonusprogramm

Sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll oder nicht?

Nahrungsergänzung Kapseln

 

Die Diskussion um die Sinnhaftigkeit von Nahrungsergänzung ist kontrovers. Die einen schwören auf Nahrungsergänzung, die anderen halten sie für wenig zweckdienlich. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung soll und will Nahrungsergänzung nicht ersetzen. Dennoch gibt es viele gute Gründe, die für die zusätzliche Supplementierung mit Mikronährstoffen sprechen. Immer mehr Menschen achten darauf, die eigene Gesundheit nachhaltig zu stärken. Wesentliche Maßnahmen wie eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung tragen zu unserem körperlichen und mentalen Wohlbefinden bei.

Essentielle Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente werden überwiegend durch eine konstant gesunde Ernährung gedeckt. Manchmal lässt sich die Theorie allerdings nicht so leicht in die Praxis umsetzen. Alltägliche Umstände wie Zeitmangel und Stress durchkreuzen Ihre Pläne, jederzeit auf eine ausgewogene Kost zu achten. Dann kann Nahrungsergänzung hilfreich sein, um Ihr persönliches Wohlbefinden zu unterstützen und aufrecht zu erhalten. Nahrungsergänzungsmittel stehen hoch im Kurs: Etwa jeder dritte Erwachsene greift regelmäßig auf Supplements zurück, um die Gesundheit zu fördern. Wir nennen Ihnen verschiedene Gründe, warum Nahrungsergänzungsmittel durchaus sinnvoll für Sie sein können.

Sinnhaftigkeit von Nahrungsergänzung aufgrund von Zeitmangel und Stress

Nährstoffarme Lebensmittel – von der Landwirtschaft bis in den Supermarkt

Nährstoffbedarf spezifischer Personengruppen

Sinnhaftigkeit von Nahrungsergänzung aufgrund von Zeitmangel und Stress

Grundsätzlich gilt, dass Sie Vitalität und Wohlbefinden durch einen ausgewogenen Ernährungsstil und regelmäßige Bewegung unterstützen. Achten Sie bei der Auswahl an Lebensmitteln darauf, dass essentielle Vitamine, Mineralien und Spurenelemente enthalten sind.

Doch seien Sie mal ehrlich. Manchmal gelingt es uns einfach nicht, unseren gesunden Ernährungsplan kontinuierlich umzusetzen. Alltägliche Faktoren wie Familie, Beruf, terminliche Verpflichtungen, Sozialleben und eigene Interessen sind Gründe, weswegen wir zu ungesünderen Convenience-Produkten greifen. Manchmal muss es in der Küche einfach mal schnell gehen. Phasenweise werden wir dann einfach unzureichend mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt. Natürlich kann es dann sinnvoll sein, Ihrem Vitalstoff-Haushalt durch Nahrungsergänzung etwas auf die Sprünge zu helfen.

Auch der Faktor Stress geht oftmals mit einer ungesunden Ernährung einher. Das Leben in der heutigen Zeit ist aufregend und steckt voller Abenteuer. Bisweilen bringen uns die damit verbundenen Herausforderungen in Stresssituationen. Der Botenstoff Serotonin – auch Glückshormon genannt – ist dafür zuständig, dass wir gut gelaunt sind und Herausforderungen motiviert angehen können. Doch anhaltende Drucksituationen hemmen die Produktion von Serotonin. Wir greifen anstelle einer ausgewogenen Mahlzeit zu Süßigkeiten oder entwickeln typische Heißhungerattacken. Auch hier können Sie durch eine zusätzliche Zufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen dafür sorgen, dass Sie trotz widriger Umstände, in einem aktiven Alltag ausreichend mit Mikronährstoffen versorgt sind.

Nährstoffarme Lebensmittel – von der Landwirtschaft bis in den Supermarkt

Die Frage der Sinnhaftigkeit von Nahrungsergänzung beantwortet auch die gesellschaftliche Veränderung der Essgewohnheiten im Zuge der Globalisierung. Im modernen Supermarkt ist es heutzutage möglich, saisonales Obst und Gemüse das ganze Jahr über zu erhalten. Auch das Angebot an Obst und Gemüse aus Übersee ist beträchtlich: Man gibt sich nicht mehr zufrieden mit einem ausschließlich regionalen und saisonalen Sortiment, sondern möchte jederzeit in den Genuss einer Avocado oder Melone kommen oder das ganze Jahr über aromatische Äpfel genießen.

Die moderne Wertschöpfung von Lebensmitteln bedingt den Verlust von essentiellen Nährstoffen. Eine chronologische Übersicht:

  1. Vitalstoffe von Lebensmitteln leiden unter dem Anbau und der Verarbeitung der konventionellen Landwirtschaft. Durch die Überdüngung der Böden, den Einsatz von Pestiziden sowie durch nährstoffarme Böden haben unsere Lebensmittel in den vergangenen 20 Jahren deutlich an Nährstoffen verloren.

  2. Industrielle Weiterverarbeitungen wie beispielsweise das Pasteurisieren, Schälen, Sterilisieren oder Raffinieren von Lebensmitteln führen dazu, dass der Gehalt an wichtigen Vitalstoffen abnimmt. 

  3. Speziell die Auswahl an Gemüse und Obst, die lange Transport- und Lagerzeiten bedingen, weist oftmals einen geringeren Gehalt an Nährstoffen auf. Ein neuseeländischer Apfel wird teilweise unreif geerntet und kann somit nicht seinen vollen Gehalt an Vitaminen entfalten. Auch zu lange Lagerzeiten führen dazu, dass Nährstoffe durch externe Einflüsse wie Sauerstoff und Licht verloren gehen.

Die beste Alternative ist natürlich, möglichst wenig auf industriell verarbeitete Lebensmittel zurückzugreifen und sich wirklich saisonal in Bio-Qualität zu ernähren. Aber wie bereits geschildert, lassen sich viele guten Dinge nur mit konsequenter Disziplin umsetzen. Manchmal tut es aber gut, nicht immer stets und ständig diszipliniert sein zu müssen.

Nährstoffbedarf spezifischer Personengruppen

Für Menschen in besonderen Lebenssituationen und für bestimmte Personengruppen kann sich ein höherer Nährstoffbedarf ergeben.

  • Zusätzlicher Bedarf im steigenden Alter: Ab dem 50. Lebensjahr werden höhere Zufuhren für einzelne Vitalstoffe wie beispielsweise Vitamin D, Vitamin K oder Vitamin B12 empfohlen. Funktionsverluste von Organen und Krankheitshäufigkeiten nehmen im steigenden Alter zu. Zudem ist oftmals die Einnahme von Medikamenten erforderlich. Diese Aspekte können dazu führen, dass sich ein höherer Nährstoffbedarf ergibt und sich die Supplementierung mit Nahrungsergänzung als sinnvoll herausstellt.

  • Alternativ-Ernährung und Unverträglichkeiten:
    • Vegetarier und Veganer können aufgrund der gewählten Ernährungsform Nährstoffdefizite in den Vitaminen D und B12 sowie einen zusätzlichen Bedarf an Protein, Eisen, Zink und Omega-3-Fettsäuren entwickeln.
    • Laktose-Intoleranz steht laut Forschungen oftmals in Verbindung mit einem Mangel an Vitamin D.
    • Glutenunverträglichkeit geht ebenfalls häufig mit einem Mangel an Vitamin D sowie an Eisen und Folsäure einher.
    • Diäten haben oft den Nachteil, dass sie einseitig sind. Dem Ziel des Gewichtsverlusts wird Priorität eingeräumt. So ist die weit verbreitete „Low-Carb-Diät“ oftmals Auslöser für fehlende Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin B1, Folsäure, Magnesium, Kalzium oder Eisen.

  • Schwangerschaft: In der Schwangerschaft ist der Tagesbedarf an essentiellen Vitaminen und Mineralien erhöht. Besonders wichtig sind hierbei B-Vitamine, darunter Folsäure (Vitamin B9), antioxidative Vitamine wie Vitamin A, C, E sowie Mineralstoffe wie Zink, Eisen und Jod.

 

Am Ende des Tages ist die Sinnhaftigkeit von Nahrungsergänzung von sehr vielen Faktoren abhängig. Die bestmögliche Ernährung und eine gesunde Lebensführung erfordern Disziplin und Konsequenz. Das ist im Alltag nicht immer so einfach umsetzbar. Schlussendlich wäre es auch sehr schade, wenn wir aufgrund eiserner Disziplin eines vergessen: nämlich unser Leben zu genießen.

Power-Nährstoffe für Gesundheit und Wohlbefinden:

Vitamin C | Vitamin D3 | Zink

Tags: Ernährung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
WIDELEMENTS Vitamin C aus BIO Acerola Extrakt
WIDELEMENTS Vitamin C aus BIO Acerola Extrakt
Inhalt 66,6 Gramm (28,38 € / 100 Gramm)
ab 18,90 € *
WIDELEMENTS Vitamin C gepuffert
WIDELEMENTS Vitamin C gepuffert
Inhalt 65,7 Gramm (25,72 € / 100 Gramm)
16,90 € *
WIDELEMENTS Vitamine D3/K2
WIDELEMENTS Vitamine D3/K2
Inhalt 22,5 Gramm (75,11 € / 100 Gramm)
16,90 € *
WIDELEMENTS Zink Bisglycinat
WIDELEMENTS Zink Bisglycinat
Inhalt 22,5 Gramm (61,78 € / 100 Gramm)
13,90 € *