10 % Neukundenrabatt 10 % Neukundenrabatt Versandkostenfrei ab 25 € Versandkostenfrei ab 25 € Qualitätsversprechen Qualitätsversprechen schnelle Lieferung schnelle Lieferung Bonusprogramm Bonusprogramm

Curcuma – goldene Zeiten für die Gelenke

Curcuma

Curcuma – goldene Zeiten für die Gelenke

Curcuma ist seit Jahrhunderten als Heilpflanze bekannt und wird in der Ayurvedischen Medizin zur Behandlung von Entzündungen geschätzt. In der jüngsten Vergangenheit weist auch eine Vielzahl wissenschaftlicher Studien auf die vielversprechenden Möglichkeiten von Curcuma Extrakten und ihrem gelben Farbstoff Curcumin bei Gelenkerkrankungen wie Arthrose hin. Zurückzuführen ist die positive Wirkung von Curcuma bei Gelenkbeschwerden wahrscheinlich auf ihre antioxidativen Eigenschaften. Dadurch kann der schädigende Einfluss von Freien Radikalen minimiert werden, die Ursache diverser Entzündungen sein können. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie Gelenkbeschwerden effektiv vorbeugen und auch mildern können.

Ursachen von Arthrose

Mit Bewegung und gesunder Ernährung gegen Arthrose

Superfood Curcuma

Curcuma gegen Gelenkbeschwerden

Curcuma & Pfeffer – starkes Duo für verbesserte Verfügbarkeit

Ursachen von Arthrose

Unsere Gelenke leisten täglich Schwerstarbeit. Als flexible Verbindungsstellen zwischen den Knochen ermöglichen sie uns Beweglichkeit und verleihen Stabilität. Der Knorpel fungiert dabei als Stoßdämpfer und sorgt dafür, dass die Bewegungen reibungslos funktionieren. Im Laufe unseres Lebens kann es jedoch zu Verschleißerscheinungen des Knorpels kommen, die medizinisch als Arthrose bezeichnet werden. Lange bleiben diese Schäden unbemerkt bis plötzlich das Knie beim Treppensteigen schmerzt oder das Handgelenk beim Öffnen der Wasserflasche streikt. Mehr als ein Drittel der Erwachsenen ab 50 sind von einer Arthrose betroffen. Wir sind jedoch nicht völlig ausgeliefert, sondern können selbst einiges tun, um das Fortschreiten des Verschleißes zu verzögern und Gelenkschmerzen zu lindern.

Mit Bewegung und gesunder Ernährung gegen Arthrose

DWer sich wenig bewegt, macht es seinen Gelenken schwer; denn Gelenke brauchen Bewegung, um gut mit Nährstoffen versorgt zu werden. Zudem werden Muskeln gestärkt, die wiederum die Gelenke entlasten. Bleiben Sie also aktiv und versuchen Sie, auch bei Gelenkschmerzen leichte, gelenkschonende Aktivitäten wie Radfahren oder Schwimmen in den Alltag zu integrieren. Neben der regelmäßigen Bewegung können Sie durch eine ausgewogene, pflanzenbetonte Ernährung einen großen Beitrag gegen Arthrose leisten. Eine bunte Vielfalt an Obst, Gemüse und Vollkornprodukten liefert neben wichtigen Knorpelbausteinen, auch Antioxidantien, die Freie Radikale eindämmen und so Knorpelzellen schützen können. Antioxidativ wirksame Inhaltsstoffe finden sich aber nicht nur in Früchten, auch aus dem Reich der Gewürze gibt es spannende Kandidaten, die oxidativem Stress und Entzündungen entgegenwirken können. Allen voran das Antioxidans Curcuma – auch als das Gold der indischen Küche bekannt.

Curcuma – Von der traditionellen Wurzel zum antioxidativen Superfood

Curcuma (deutsch Gelbwurz) wird seit Jahrhunderten als Gewürz verwendet und gilt in der Ayurvedischen Medizin als Heilpflanze zur Bekämpfung von Entzündungskrankheiten und Verdauungsstörungen sowie zur Unterstützung der Entspannung. In den vergangenen Jahren ist auch die moderne Forschung auf das Gewürz aus der Familie der Ingwergewächse aufmerksam geworden. Heute gilt der gold-gelbe Farbstoff der Curcuma, das Curcumin, als einer der am besten untersuchtesten sekundären Pflanzenstoffe. Mehr als 65 Humanstudien wurden inzwischen veröffentlicht und deuten unter anderem auf ein Potential der antioxidativ wirkenden Curcuma im Bereich entzündlicher und degenerativer Erkrankungen wie der Arthrose hin.

Mit Curcuma gegen Gelenkbeschwerden

Curcuma (deutsch Gelbwurz) wird seit Jahrhunderten als Gewürz verwendet und gilt in der Ayurvedischen Medizin als Heilpflanze zur Bekämpfung von Entzündungskrankheiten und Verdauungsstörungen sowie zur Unterstützung der Entspannung. In den vergangenen Jahren ist auch die moderne Forschung auf das Gewürz aus der Familie der Ingwergewächse aufmerksam geworden. Heute gilt der gold-gelbe Farbstoff der Curcuma, das Curcumin, als einer der am besten untersuchtesten sekundären Pflanzenstoffe. Mehr als 65 Humanstudien wurden inzwischen veröffentlicht und deuten unter anderem auf ein Potential der antioxidativ wirkenden Curcuma im Bereich entzündlicher und degenerativer Erkrankungen wie der Arthrose hin.

Humanstudien unterstützen das gelenkschützende Potenzial der gold-gelben Wurzel

Neben einer guten Verträglichkeit der Curcuma Supplemente beschrieben die Untersuchungen bei Patienten mit Gelenkbeschwerden eine Abnahme der Gelenkschmerzen2,3 und Gelenksteifigkeit sowie eine Verbesserung der Gelenkfunktion4. Aufgrund der Schmerzreduktion konnten einige Teilnehmer sogar die Dosis der von ihnen eingenommenen entzündungshemmenden Medikamente senken3. Um wirksam sein zu können ist es jedoch wichtig, dass das Antioxidans Curcumin in ausreichender Dosierung an seinem Wirkort ankommt. Anfänglich waren hierzu hohe Aufnahmemengen im Grammbereich erforderlich, da Curcumin nur in geringen Mengen aus dem Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden kann und es schnell verstoffwechselt wird. Ein entscheidendes Hindernis, das es zunächst fast unmöglich machte, den vielversprechenden Wirkstoff als Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung zu stellen.

Curcuma & Pfeffer – starkes Duo für verbesserte Verfügbarkeit

In den vergangenen Jahren wurden verschiedene Ansätze verfolgt, die sogenannte Bioverfügbarkeit, also den Anteil des Wirkstoffes, der aufgenommen wird und dem Körper zur Verfügung steht, zu verbessern. Dabei zeigte sich, dass die gemeinsame Verabreichung von Piperin und Curcuma die Bioverfügbarkeit des Antioxidans Curcumin um ein Vielfaches erhöht5,6. Dies liegt daran, dass bei gleichzeitiger Einnahme Piperin anstelle von Curcumin verstoffwechselt wird. So kann das Kurkumin „in Ruhe“ aufgenommen und im Körper verteilt werden kann1. Piperin ist übrigens die Substanz des schwarzen Pfeffers, die für die Schärfe verantwortlich ist. Gemeinsam sind die beiden sekundären Pflanzenstoffe also ein perfektes Duo, um uns Verbrauchern das antioxidative Potenzial des gold-gelben Curcuma auch als Nahrungsergänzungsmittel zugänglich zu machen. Unsere „Extraprise“ für einen aktiven, unbeschwerten Alltag.


Power-Nährstoff zur für Ihre Gelenke

Curcumin 



Autorin: Christina Ehrhardt

Dipl. Oecotrophologin. Nach jahrelanger Tätigkeit im Bereich Forschung und Entwicklung unterstützt sie heute als Expertin ihre Kunden bei der Kommunikation ernährungsmedizinischer Themen. Sie ist vom Potential einer gesunden Ernährung und deren Inhaltsstoffen überzeugt. Daher liegt es ihr am Herzen, Erkenntnisse der Ernährungswissenschaft seriös und leicht verständlich darzustellen und so einen Beitrag zur Information der Verbraucher zu leisten.

 

Quellenangaben:

1 Chrubasik-Hausmann S. Kurkuma. https://www.uniklinik-freiburg.de/fileadmin/mediapool/08_institute/rechtsmedizin/pdf/Addenda/2016/Kurkuma_-_Wissenschaftliche_Zusammenfassung_2015.pdf

2 Daily JW, Xang M, Park S. Efficacy of Turmeric Extracts and Curcumin for Alleviating the Symptoms of Joint Arthritis: A Systematic Review and Meta-Analysis of Randomized Clinical Trials. J Med Food 2016; 19(8):717-29

3 Perkins K, Sahy W, Beckett RD. Efficacy of Curcuma for Treatment of Osteoarthritis. J Evid Based Complementary Altern Med 2017; 22(1): 156-165

4 Bachmann C. Curcuma bei Arthrose und rheumatoider Arthritis: klinische Studien dokumentieren die Wirksamtkeit von Gelbwurz-Extrakten. Schweiz Z Ganzheitsmed 2016; 28: 321-323

5 Shoba G, Joy D, Joseph T, Majeed M, Rajendran R, Srinivas PS. Influence of piperine on the pharmacokinetics of curcumin in animals and human volunteers. Planta Med 1998; 64(4): 353-6

6 Sharma RA, McLelland HR, Hill KA, Ireson CR, Euden SA, Manson MM, Primohamed M, Marnett LJ, Gescher AJ, Steward WP. Clin Cancer Res 2001; 7(7): 1894-900

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
WIDELEMENTS Curcuma Extrakt mit Piperin
WIDELEMENTS Curcuma Extrakt mit Piperin
Inhalt 67 Gramm (29,70 € / 100 Gramm)
19,90 € *